Glashartgewebe und glasfaserverstärkte Kunststoffe

Wir können unsere Kunden mit glasfaserverstärkten Kunststoff in unterschiedlichen Farben beliefern. Denkbar sind beispielsweise beige, braune oder grüne Farbtöne. Bestellen können Sie Glashartgewebe bei uns in Form von Platten, Folien, jedoch auch Rohren sowie Stäben und natürlich Formteilen.

Ein interessanter und vielseitig einsetzbarer Werkstoff ist Glashartgewebe, wobei UV- und Witterungsbeständigkeit bei diesem Material bedingt besteht. Auch dieses Material können wir Ihnen kurzfristig und termingenau liefern. Glasfaserverstärkte Kunststoffe bestehen, wie der Name bereits vermuten lässt, aus Glasfasern und Epoxidharz.

Präzise Herstellung und Verarbeitung

Unsere Lieferanten achten bei der Herstellung von Glashartgewebe darauf, dass die Glasfasern präzise verbunden und mit Epoxidharz getränkt werden, um anschliessend gehärtet zu werden. Dabei wird Lage um Lage aufgetragen, getränkt sowie gehärtet. Das heisst der Aufbau von glasfaserverstärktem Kunststoff erfolgt schichtweise. Entweder wird dieses Verfahren maschinell oder per Handarbeit durchgeführt.

In unterschiedlichen Farben verfügbar

Bei uns erhalten Sie glasfaserverstärkten Kunststoff in unterschiedlichen Farben. Denkbar sind beispielsweise beige, braune oder grüne Farbtöne. Technische Daten liefern unsere Datenblätter. Zu weiteren Fragen stehen wir Ihnen beratend zur Seite oder Sie bestellen direkt aus unserem umfangreichen Sortiment. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Mögliche Lieferformen

Bestellen können Sie dieses Material bei uns in Form von Platten, Folien, jedoch auch Rohren sowie Stäben und natürlich Formteilen. Welche Eigenschaften das Material besitzt, ist abhängig vom Glasfasergewebe und natürlich auch vom Harz. Als Lieferant für Glashartgewebe sind wir Ihr ständiger Ansprechpartner. Selbstverständlich können Sie sich mit Ihrer Anfrage an unseren kompetenten Service wenden. Sie erhalten unser Angebot in jedem Fall kurzfristig und unverbindlich, auch im Bereich Frästeile aus Metall.

Einsatzgebiete und Verwendung

Glashartgewebe lässt sich überall dort einsetzen, wo hohe mechanische Anforderungen zu erwarten sind. Das Material ist sehr vielseitig. Vor allem im Bauwesen, aber auch in der Elektroindustrie setzen unsere Kunden das Material häufig ein. Verstärkungen, Flansche oder tragende Elemente sind Einsatzbeispiele. Für Gleitfunktionen ist es allerdings ungeeignet.

Weiterverarbeitung

Bei der Bearbeitung ist es jedoch möglich, dass der Staub auf der Haut zu Juckreiz führen kann. Daher sollte beim Umgang mit dem Material auf geschlossene Kleidung geachtet werden. In jedem Fall ist es möglich, Glashartgewebe mithilfe von Hartmetallwerkzeugen zerspanend zu bearbeiten. Hinzuweisen ist auf die ausgezeichneten dielektischen sowie elektrischen Eigenschaften. Des Weiteren besitzt das Material eine enorme Flammwidrigkeit.